Impressum


inhaltlich verantwortlich für diese Webseite:


Christian Klempert

Kaiserdamm 7 / 14057 Berlin

klempert@mac.com

01716459400



Gestaltung der Webseite: Christian Klempert

Lizensierung Iyengar® Yoga: Christian Klempert



______________________________________________


Datenschutz



.    ALLGEMEINES

1.    Verantwortlichkeit

Verantwortlich für die Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung im Zusammenhang mit der Benutzung unseres Internetangebotes ist

Christian Klempert

Iyengar Yoga Lehrer

Kaiserdamm 7

14057 Berlin

+49.171.645.9400

klempert@mac.com


2.    Kontakt für Fragen zum Datenschutz

Fragen und Anmerkungen zum Thema Datenschutz können per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten gerichtet werden:


WEBSEITE BERLIN

Christian Klempert

Iyengar Yoga Lehrer

Kaiserdamm 7

14057 Berlin

+49.171.645.9400

klempert@mac.com


3.    Erläuterung wichtiger Begriffe


DSGVO ist die Abkürzung für die Datenschutzgrundverordnung; BDSG die Abkürzung für das deutsche Bundesdatenschutzgesetz.


Personenbezogene Daten im Sinne des Datenschutzrechts der Europäischen Union sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann.


Verarbeitung meint jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.


Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzes ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.




II.    Datenverarbeitung bei dem Besuch unseres Internetauftritts


1.    Aufruf der Website und Logfiles


Erläuterung und Verarbeitungszweck:

Bei jedem Zugriff auf unsere Website verarbeiten wir die folgenden Informationen automatisiert:


•    die IP-Adresse Ihres Computers bzw. sonstigen Endgerätes (z. B. Tablet-PC oder Smartphone) und die Anfrage(n) Ihres Browsers

•    die übertragene Datenmenge, den Browsertyp, die Browserversion, Browser-Sprache, die Bildschirmauflösung und das verwendete Betriebssystem.


Die IP-Adresse sowie die Informationen zu der Anfrage Ihres Internetbrowsers ist für den Aufruf und die Benutzung der Internetseite technisch erforderlich; ohne Verarbeitung dieser Daten kann ein Internetseitenzugriff nicht erfolgen und Internetseiten nicht dargestellt werden. Die IP-Adresse wird, nachdem sie für den Aufruf/die Benutzung des Internetangebotes nicht mehr technisch erforderlich ist, durch eine Verkürzung anonymisiert oder gelöscht.


Die Informationen zu der übertragenen Datenmenge, den Browsertyp und die Browserversion, die Bildschirmauflösung und das verwendete Betriebssystem werden erhoben und verarbeitet, um die Darstellung der Inhalte zu optimieren, Auslastungen des Systems festzustellen und in Zukunft Anpassungen und Verbesserungen an dem Internetauftritt vorzunehmen, ggf. auf der Grundlage statistischer Auswertungen.


Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Logfiles werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht bzw. anonymisiert, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.


Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte In-teresse an der Verarbeitung liegt in der technischen Ermöglichung des Aufrufs des Internetauftritts, der optimierten Darstellung der Inhalte bei dem Benutzer und der künftigen weiteren Verbesserung/Optimierung des Internetangebotes.


Widerspruchsrecht:

Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht dem Nutzer, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Betroffenenrechte“).


2.    Allgemeines zu Cookies und zum Transfer von Daten in die USA


a)    Allgemeines zu Cookies:


Bei unseren Internetseiten kommen sog. Cookies zum Einsatz. Cookies sind kleine Textdateien, die bei einem Besuch einer Website auf dem Endgerät des Besuchers (z. B. PC, Smartphone, Tablet-PC) lokal gespeichert werden. Sie können verschiedene Informationen über das benutzte Endgerät und das Nutzungsverhalten bein-halten und werden bei einer erneuten Verbindung an den Cookiesetzenden Webserver mit dem Ziel zurückgesendet, den Nutzer und seine Einstellungen wie-derzuerkennen.


Das Speichern von Cookies kann durch entsprechende Änderungen der Browser-einstellungen generell verhindert werden. Darüber hinaus können bereits gespeicherte Cookies von Ihnen über Ihren Browser gelöscht werden. Beides kann u. U. zur Folge haben, dass bestimmte Funktionalitäten der aufgerufenen Website gar nicht oder nicht komfortabel genutzt werden können. Sie können aber auch direkt über unsere Website komfortable Einstellungen bezüglich der verschiedenen Cookies vornehmen (siehe hierzu die nachfolgenden Ausführungen).


b)    Kategorien der Cookies

Die auf unserer Website verwendeten Cookies können entweder von uns selbst oder aber von Drittanbietern stammen und können unterschiedlichen Zwecken dienen:


•    Notwendige Cookies: Dies sind Cookies, die für einen ordnungsgemäßen Aufruf, eine reibungslose Benutzung und eine ordnungsgemäße Darstellung der Inhalte unseres Internetauftritts erforderlich sind.

•    Komfort-Cookies: Diese Cookies dienen dazu, die Nutzung unseres Internetauftritts für den Nutzer komfortabler zu gestalten (z. B. Vermeidung unnötiger Mehrfach-Einstellungen).

•    Statistik-Cookies:  Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie unsere Website genutzt wird. Sie helfen uns, die Nutzung statistisch auszuwerten, ins-besondere zur künftigen Verbesserung und Optimierung des Internetauftritts und unserer Angebote.


Einzelheiten zu den konkret benutzten Cookies lassen sich dem Cookie-Banner-Hinweis bzw. Cookie-Einwilligungstool entnehmen (siehe unten). Zu den Cookies von Drittanbietern finden Sie auch unten noch nähere Informationen. In dem Cookie-Tool finden sich auch Informationen, wie es sich im Einzelfall auswirkt, wenn Sie die Einwilligung nicht erteilen oder sie widerrufen.


c)    Rechtsgrundlagen für die Nutzung von Cookies


•    Die Benutzung der notwendigen Cookies erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung liegt in der Ermöglichung der ordnungsgemäßen Darstellung und Nutzung der Funktionalitäten unseres Internetauftritts.


•    Bei einer Datenverarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO steht dem Nutzer, unbeschadet weiterer Rechte, ein Widerspruchsrecht zu. Siehe hierzu unten („Betroffenenrechte“).


•    Die Verwendung der Cookies aus allen anderen Kategorien erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO mittels des Cookie-Einwilligungs-Tools (siehe nächste Überschrift).


d)    Cookie-Banner und Cookie-Einwilligungs-Tool

Bei dem ersten Aufruf unseres Internetauftritts von einem Browser sowie nach Löschung der Cookies in dem Browser wird ein Banner eingeblendet, das Informationen zu den einzelnen Cookies beinhaltet und es dem Nutzer erlaubt, einzelne Cookies zu aktivieren und zu deaktivieren. Soweit einwilligungsbedürftige Cookies verwendet werden, können dort auch Einstellungen hinsichtlich der Verwendung von Cookies vorgenommen werden. In diesem Fall können Sie der Verwendung von Cookies bezüglich ganzer Kategorien insgesamt oder auch einzelnen Cookies innerhalb der Kategorien durch Ankreuzen der jeweiligen Felder zustimmen. Dies gilt nicht für die notwendigen Cookies, deren Verwendung nicht auf der Grundlage Ihrer Einwilligung, sondern auf der Grundlage eines berechtigten Interesses erfolgt (siehe oben); bezüglich der notwendigen Cookies steht Ihnen ein Widerspruchs-recht zu (siehe hierzu unten „Betroffenenrechte“).


Diese Erteilung der Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit durch entsprechende Änderung der Auswahl mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Hierfür können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit über einen Link in der Fußzeile, die sich auf jeder Seite unseres Internetauftritts befindet, ändern und die Einwilligung durch Deaktivierung des jeweiligen Cookies widerrufen. Ein Widerruf hat auf die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbei-tung keinen Einfluss.


3. Newsletter

Auf unserer Website können gegebenenfalls Newsletter abonniert werden. Die bei der Newsletter-Anmeldung angegebenen Daten werden, sofern Sie nicht einer weitergehenden Nutzung zustimmen, nur für den Versand des Newsletters verwendet. Sie können das Abonnement jederzeit über die im Newsletter vorgesehene Abmeldemöglichkeit, oder per Mail unter Nennung  'Newsletter abbestellen'  beenden.

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben.

Wir bitten Sie, Ihren Vor- und Nachnamen zum Newsletter Abonnement anzugeben. Diese Angaben dienen lediglich der Personalisierung des Newsletters.



III.    Empfänger von personenbezogenen Daten


Im Zusammenhang mit der Bereitstellung unseres Internetauftritts kann es – stets streng zweckgebunden – zu weiteren Übermittlungen personenbezogener Daten gegenüber Dritten, zu denen auch Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO zählen, kommen, und zwar aus den folgenden Kategorien: IT-Dienstleister (Betreuung unserer Hard- und Software), Webentwickler/System-Administratoren (Betreuung/Administration unseres Web-Auftritts), Webseitenanalyse (Google; siehe oben) und Newsletterverwaltung (Mailchimp, Wix; siehe oben).


IV.    Betroffenenrechte


a)    Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten in dem gesetzlichen Umfang (Art. 15 DSGVO i. V. m. § 34 BDSG). Dies gilt nicht, wenn die Daten


•    nur noch deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsvorschriften nicht gelöscht werden dürfen oder

•    ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen


und die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordern würde sowie eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.


b)    Sie haben ferner das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personen-bezogener Daten und ggf. – unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung – die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen (Artikel 16 DSGVO).


c)    In den in Artikel 17 Abs. 1 lit. a bis f DSGVO genannten Fällen steht Ihnen überdies ein Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten zu, sofern keine Ausnahme gemäß Artikel 17 Abs. 3 DSGVO gegeben ist, sowie in den Fällen des Artikel 18 Abs. 1 DSGVO ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.


d)    In den Fällen des Artikel 20 Abs. 1 DSGVO besteht im Übrigen ein Recht auf Datenübertragbarkeit.


e)    Ihnen steht ein Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Zuständige Aufsichtsbehörde ist die:


    Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

    Friedrichstr. 219

    Besuchereingang: Puttkamerstr. 16 – 18 (5. Etage)

    10969 Berlin

    Telefon: 030 13889-0

    Telefax: 030 2155050

    E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de



f)    Widerspruchsrecht bei der Verarbeitung auf der Grundlage berechtigten Interesses


Soweit die Verarbeitung der Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO („berechtigtes Interesse“) beruht, steht Ihnen das Recht zu, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einzulegen.



V.    Abschließende Hinweise


1.    Automatische Entscheidungsfindung und Profiling

Eine automatische Entscheidungsfindung und Profiling findet nicht statt.


2.    Keine Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Es besteht grundsätzlich weder eine gesetzliche noch vertragliche Pflicht, uns für den Besuch unseres Internetauftritts personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen. Das Zurverfügungstellen personenbezogener Daten kann aber ggf. vertraglich und auch gesetzlich erforderlich werden, z. B. wenn es zwischen Ihnen und uns zu einer vertraglichen Verbindung kommt oder kommen soll. So erfordert beispielsweise ein Vertragsschluss die Bekanntgabe des Vertragspartners bzw. der für eine juristische Person handelnden natürlichen Person.



Diese datenschutzrechtlichen Hinweise können zur Anpassung an geänderte Umstände, insbesondere zur Anpassung an Änderungen der gesetzlichen Vorgaben, der behördlichen Praxis oder Rechtsprechung, jederzeit in Zukunft geändert werden. Den jeweils aktuellen Stand finden Sie auf unserer Homepage im Bereich „Datenschutz“.